Ich sitze in Frankfurt im Taxi, als der Fahrer sein Smartphone während der Fahrt zückt. Interessiert und skeptisch schaue ich, was er da treibt. Er öffnet irgendwelche Apps. Ich bin beunruhigt. Ich möchte nicht, dass er während der Fahrt an seinem Handy rumfummelt. Würde er sich auf den Straßenverkehr konzentrieren, wäre mir das viel lieber. Ich habe da dieses Sicherheitsbedürfnis.

Aber wie sage ich ihm, dass ich sein Verhalten nicht gut finde, ohne dass es im Taxi zwischenmenschlich frostig wird? Erfahrungsgemäß machen Taxifahrer in ihren Autos gern, was sie möchten und nicht was der Fahrgast will.

Da kommt die zündende Idee: „Suchen Sie etwas? Kann ich Ihnen behilflich sein?“ „Nein, vielen Dank,“ antwortet er höflich und packt sein Handy weg.

Das ist ja nochmal gut gegangen. Ich muss mir meinen eigenen Spruch unbedingt merken.  

 

Kontakt

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail@claudia-marbach.de

Telefon: 0211 93897812
Mobil: 0170 9095849


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand.

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Kurzfristige Seminar-Termine:     

Sylter Chefassistenztage -
optional mit Seminar am Vortag Effektive Chefassistenz auf Augenhöhe

Kampen/Sylt: 24. bis 26. April 2024
und 16. bis 18. Oktober 2024


Webinar: Chefassistenz in digitalen Zeiten

6. Mai 2024


Webinar: Alles im Griff: E-Mail- und Aufgabenmanagement mit Outlook

13. Mai 2024 von 9 bis 11 Uhr


Webinar: OneNote - das Wundertool für digitale Chefassistenz

13. Mai 2024 von 13 bis 15 Uhr


Webinar: Korrespondenz aktuell

3. Juni 2024

Aktueller Blogeintrag

Was Chefs sich von ihren Assistentinnen wünschen

Nicht nur Assistentinnen möchten, dass Zusammenarbeit mit Chefs optimal funktioniert. Auch Chefs wissen, was sie wollen.

Das sind die 6 wichtigsten Erwartungen und Wünsche von Chefs an ihre Assistentinnen:

Weiterlesen …