Sie fühlen sich energielos, manchmal hilflos, weil Sie das Gefühl haben, Ihrer Arbeit hinterher zu rennen, sie nicht zu bewältigen? Egal, was Sie tun, es ist nie genug? Der Tag müsste 48 Stunden haben, damit Sie Ihre Arbeit schaffen?

Stress und Frustration sind keine Seltenheit, wenn Sie als Assistentin arbeiten. Die gewünschte Wertschätzung bleibt oft aus, zu oft wird Ihre Arbeit als selbstverständlich betrachtet. Glaubenssätze, wie etwa „Ich muss perfekt sein“ oder „Gut ist nicht gut genug“ führen dazu, dass Sie sich selbst zu viel abverlangen und Ihre eigene Leistung nicht ausreichend anerkennen. Die Folgen sind absehbar: Frustration und Stress führen früher oder später zu körperlicher und geistiger Erschöpfung.

Burn-out vermeiden – rechtzeitig handeln 

Etwa 4 Prozent aller Bundesbürger leiden an einem Burn-out. Das sind die offiziellen Zahlen. Und ganz sicher gibt es viele Menschen mehr, die einfach nicht mehr können, keine Kraft mehr haben, ohne dass sie eine Diagnose erhalten haben.

Horchen Sie in sich hinein, wie es Ihnen geht und fragen Sie sich, wie lange Sie denken, dass Sie dieses Pensum noch bewältigen können. Hören Sie auf, sich vorzumachen, dass der Arbeitsdruck irgendwann wieder aufhört. Wenn Sie nicht die Notbremse ziehen, wird es niemand tun. Entlarven Sie Ihre Energieräuber.

 

 

 

Mein Tipp: Holen Sie Ihren Chef oder Ihre Chefin ins Boot. Suchen Sie das Gespräch.
Seien Sie offen und ehrlich. Schildern Sie Ihre Chef Ihre Gefühle.
Seien Sie authentisch und aufrichtig. Nur, wenn Sie sich selbst gegenüber ehrlich sind, können Sie auch ehrlich mit Ihrem Vorgesetzten kommunizieren.

So kommunizieren Sie offen und authentisch mit Ihrem Chef – eine Anleitung für Ihr Gespräch

Chef, ich möchte gerne mit Ihnen über meine aktuelle Arbeitsbelastung sprechen, da ich das Gefühl habe, dass ich überlastet bin und Schwierigkeiten habe, alles zu bewältigen.

In letzter Zeit habe ich festgestellt, dass die Menge an Aufgaben, die ich übernehmen muss, zugenommen hat, und ich habe Mühe, alles rechtzeitig zu erledigen. Ich arbeite hart daran, die Erwartungen zu erfüllen, aber ich merke, dass meine Leistung und Produktivität unter dieser Belastung leiden.

Die Hauptgründe, warum ich mich überlastet fühle, sind (hier sollten Sie spezifische Gründe oder Aufgaben nennen, die zu Ihrer Belastung beitragen). Diese zusätzlichen Verantwortlichkeiten haben dazu geführt, dass ich Schwierigkeiten habe, meine Zeit effektiv zu verwalten und mich auf die wichtigen Aufgaben zu konzentrieren.

Ich möchte qualitativ hochwertige Arbeit leisten und mich weiterhin für das Unternehmen einzusetzen. Aber ich glaube, dass eine Anpassung meiner Arbeitslast notwendig ist, damit ich mein Bestes geben und Sie optimal unterstützen kann.

Ich möchte Lösungen finden, die meine Arbeitsbelastung reduzieren und meine Effektivität steigern können. Und dazu brauche ich Ihre Unterstützung.

Mein Tipp: Lassen Sie sich von Ihrem Chef nicht abwimmeln. „Das wird schon wieder“ oder ähnliche Formulierungen dürfen Sie nicht akzeptieren. „Nein, das wird nicht wieder“, ist Ihre richtige Reaktion darauf. Und wiederholen Sie Ihren Wunsch „Ich brauche jetzt Ihre Unterstützung.“

Sie möchten lernen, authentisch zu kommunizieren und schwierige Themen auch bei Vorgesetzten offen anzusprechen? Mein Webinar „Psychologie für die Assistenz“ bereitet Sie optimal darauf vor.

Kontakt

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail[at]claudia-marbach.de

Telefon: 0211 93897812
Mobil: 0170 9095849


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand.

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Kurzfristige Seminar-Termine:     

Chefassistenz auf Augenhöhe

4. bis 5. September 2024 in Frankfurt 


NEU: Webinar: Dreamteam MS Office und ChatGPT

11. September 2024 von 9 bis 12:30 Uhr


Chefassistenz in digitalen Zeiten

12. bis 13. September 2024 in Düsseldorf


Wirkungsvolle Chefentlastung 

17. bis 18. September 2024 in Düsseldorf


Webinar: Psychologie für die Assistenz

30. September 2024

Aktueller Blogeintrag

Wie nutzen Sie ChatGPT effektiv im Office?

Die Künstliche Intelligenz, kurz KI genannt, ist in aller Munde. Sie ist vermeintlich der Allheilbringer. Stimmt das? Und können Sie davon bei Ihrer täglichen Arbeit profitiere?

7 Ideen, wie Sie direkt von ChatGPT profitieren können:

Weiterlesen …