Assistenzen oder auch Chefinnen und Chefs, die ihr Officemanagement und ihre Arbeit clever gestalten möchten, starten in der Regel mit einer Beichte ins Webinar. Auf meine Frage „Wer schreibt seine To-dos in ein Notizbuch oder auf Zettel oder Post-its?", reagiert erstmal kaum jemand. Ich warte dann ein wenig und dann heben fast alle die Hand. Ich schmunzele dann. Und es ist mir natürlich klar, dass Menschen, die potenziell analog arbeiten, ihr Officemanagement digital optimieren möchten.

Was ist das, was Menschen in digitalen Zeiten dazu bringt, sich Notizen in einem Notizbuch zu machen und dieses hin- und herzuschleppen, vom Homeoffice ins Büro und zurück?


Wirkungsvoll seinem Chef oder seiner Chefin zu assistieren, das ist gar nicht so einfach. Finde ich. Immerhin arbeiten da zwei Menschen, die im Zweifelsfall unterschiedliche Charaktere haben, sehr eng miteinander. Und das soll dann nicht nur einigermaßen gutgehen, sondern bestenfalls mit maximalem Erfolg geschehen.

„Hauptsache, es läuft.“


Ich sage dem Mann in der Straßenbahn, er möchte bitte seine Maske richtig tragen. Wenn das Ding unterhalb der Nase säße, sei sie wirkungslos und niemandem wäre geholfen.

Er reagiert unflätig, ob ich bei der Polizei wäre und was mich das anginge. Ich will ihm nicht erklären, was mich das angeht; die Aussicht auf Erfolg, also, dass er sagt „Stimmt, da haben Sie Recht, das habe ich noch nie so gesehen“ ist gleich null. Also: Rückzug. Ich setze mich woanders hin.

„Das traue ich mich nicht“, sagen viele


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand.

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Anfrage

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail@claudia-marbach.de

Oder rufen Sie an: 0211 93897812

Aktueller Blogeintrag

Mysterium Notizbuch – „Das nehme ich überall mit hin.“

Assistenzen oder auch Chefinnen und Chefs, die ihr Officemanagement und ihre Arbeit clever gestalten möchten, starten in der Regel mit einer Beichte ins Webinar. Auf meine Frage „Wer schreibt seine To-dos in ein Notizbuch oder auf Zettel oder Post-its?", reagiert erstmal kaum jemand. Ich warte dann ein wenig und dann heben fast alle die Hand. Ich schmunzele dann. Und es ist mir natürlich klar, dass Menschen, die potenziell analog arbeiten, ihr Officemanagement digital optimieren möchten.

Was ist das, was Menschen in digitalen Zeiten dazu bringt, sich Notizen in einem Notizbuch zu machen und dieses hin- und herzuschleppen, vom Homeoffice ins Büro und zurück?

Weiterlesen ...

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen