Wer schon einmal an einem Zeit- und Selbstmanagement-Seminar teilgenommen hat, der hat sich mit dem Eisenhower- und dem Pareto-Prinzip beschäftigt. Ich selbst habe mit meinen Teilnehmern über das Pareto-Prinzip gesprochen. Das Eisenhower-Prinzip habe ich vernachlässigt: Es erschien mir zu kompliziert und auch wirkungslos für mein eigenes Zeitmanagement.

Weiterlesen …


„Meine Kollegin nimmt nicht an Seminaren teil; sie arbeitet seit 25 Jahren als Assistentin und kann schon alles“, sagt eine Teilnehmerin in meinem Seminar.

Hm, wenn ich so etwas höre, freue ich mich für die Person, dass sie von sich überzeugt ist. Im Zweifelsfall ist das besser, als sich ständig zu fragen, ob man gut genug ist. Gleichzeitig denke ich, ob dieser geschönte Blick auf sich, langfristig hilfreich ist, in Zeiten, in denen die Welt so im Umbruch ist.

Weiterlesen …


Kennen Sie das auch? Sie möchten einen Termin bestätigen, manchmal auch nach einem Telefonat, und die Formulierungen, die Ihnen einfallen, sind dürftig.

Das liest sich dann so:

Weiterlesen …


Der Umtrunk ist ein lustiges Wort, finde ich. Gemeint ist damit wohl ein kurzes Beisammensein, das nicht länger als eine Stunde dauert, und zu dem Getränke und etwas zu Knabbern gereicht wird.

Typische Gelegenheiten für einen Umtrunk sind:

  • Mitarbeiterjubiläum
  • Verabschiedung in den Ruhestand
  • Jemand hat Geburtstag
  • Der Bereich hat sich neu formiert
  • Es gibt in der Firma etwas zu feiern, wie: Ziele wurden erreicht oder übertroffen
  • Jemand feiert seinen Ein- oder Ausstand

Weiterlesen …


Die Gratulationen zum Mitarbeiterjubiläum, die ich kenne, beginnen in der Regel mit „Anlässlich Ihres 25-jährigen Mitarbeiterjubiläums möchten wir …“

Wenn Gratulationsbriefe in Ihrem Unternehmen auch so starten, greifen Sie vermutlich auf Schreiben zurück, die schon Ihre Vorgängerin oder Ihr Vorgänger schon verschickt hat – und er oder sie war wirklich lange in der Firma.

Weiterlesen …


„Sagen Sie da bitte ab und lassen Sie sich was einfallen“, sagt Ihr Chef, als er die Einladung eines Geschäftspartners erhält.

Jetzt, vor Weihnachten, und auch sonst, haben Vorgesetzte so viel zu tun, dass sie nicht jeder Einladung Folge leisten möchten oder können. So verlockend sie auch erscheinen mag.

Weiterlesen …


Beim Einstieg in eine E-Mail oder einen Brief tun viele sich schwer und kommen oft über diese Formulierungen nicht hinaus:

  • in der Anlage übersenden wir
  • als Anlage erhalten Sie
  • in der Anlage überreichen wir
  • beigefügt übersenden wir
  • beigefügt erhalten Sie
  • anliegend übersenden wir
  • anliegend erhalten Sie

Weiterlesen …


Kontakt

Sie wünschen weitere Informationen oder möchten sich persönlich beraten lassen? Schicken Sie eine E-Mail an mail[at]claudia-marbach.de

Telefon: 0211 93897812
Mobil: 0170 9095849


Jetzt zum Newsletter anmelden!

Fordern Sie hier den Claudia Marbach-Newsletter per E-Mail an und erhalten Sie Expertentipps aus erster Hand.

* Pflichtfelder
Anrede *

 


Kurzfristige Seminar-Termine:     

Webinar: Chefentlastung kompakt

17. Juni 2024 


Webinar: Alles im Griff: E-Mail- und Aufgabenmanagement mit Outlook

18. Juni 2024 von 9 bis 11 Uhr 


Webinar: Büroorganisation 4.0 - endlich digital

15. Juli 2024


Chefassistenz auf Augenhöhe

4. bis 5. September 2024 in Frankfurt 


Chefassistenz in digitalen Zeiten

12. bis 13. September 2024 in Düsseldorf

Aktueller Blogeintrag

Ich fühle mich überfordert – So sagen Sie es Ihrem Chef

Sie fühlen sich energielos, manchmal hilflos, weil Sie das Gefühl haben, Ihrer Arbeit hinterher zu rennen, sie nicht zu bewältigen? Egal, was Sie tun, es ist nie genug? Der Tag müsste 48 Stunden haben, damit Sie Ihre Arbeit schaffen?

Weiterlesen …